CERAMIN® gewinnt EIFEL Award für regionale Nachhaltigkeit

Die Eifel ist bekannt für wunderschöne Naturgebiete und Gebirge. Vielleicht ist die Region genau deshalb der Sitz vieler Unternehmen, die sich über alle Maßen hinaus für umweltfreundliche Technologien und Wirtschaft einsetzen. Der EIFEL Award wurde ins Leben gerufen, um dieses Engagement zu würdigen. In der Kategorie Nachhaltigkeit gewann dieses Jahr die CLASSEN Gruppe mit dem Werkstoff CERAMIN für außergewöhnliche Leistungen für die Umwelt.

Die Zukunftsinitiative Eifel verleiht den EIFEL Award dieses Jahr an Unternehmen, die sich in besonderem Maße der Nachhaltigkeit widmen. Städteregionsrat und Gastgeber Dr. Tim Grüttemeier betonte bei der Preisverleihung am 23.1.2024 das hohe Niveau der Einreichungen: „Der diesjährige Award zeichnet Unternehmen aus, die nicht nur von Nachhaltigkeit reden, sondern bereits aktiv mit konkreten Projekten auf dem Weg sind.” Die Jury betrachtete für die Nominierung nicht nur zukünftige Vorhaben, sondern bekam auch Einblick in bereits laufende Baumaßnahmen, Energiesparinitativen und Innovationen in den Unternehmen.

Grünen Boden für die Zukunft legen

Die CLASSEN Gruppe überzeugte die Zukunftsinitiative mit kontinuierlichem Einsatz für eine nachhaltige Wirtschaft seit der Gründung und bis heute. Das familiengeführte Unternehmen gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Laminat- und Designböden sowie Wandfliesen. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf umweltverträglichen Produkten. Heraus sticht der selbst entwickelte Werkstoff CERAMIN. Er wird aus verbrauchten Plastikprodukten hergestellt und ist somit zu 100 Prozent recyclingfähig. Dabei wird bewusst auf Schadstoffe wie PVC oder Phthalate verzichtet und auf wohngesunde Alternativen gesetzt. Das ist in dieser Form einzigartig in der Bodenbelagsindustrie – und: es wurde in der Eifel entwickelt und produziert. 

Die CLASSEN Gruppe ist seit Jahrzehnten in der Eifel verwurzelt und hat in Kaisersesch ihren Hauptsitz. Hier werden die hochwertigen CERAMIN Wand- und Bodenbeläge hergestellt. Als einer der größten lokalen Arbeitgeber engagiert sich das Familienunternehmen für die Region und unterstützt finanziell und mit Bodenspenden die Gemeinschaft. Der Einsatz für die Region und die vielen Bestrebungen und Innovationen für mehr Nachhaltigkeit der CLASSEN Gruppe konnten die Jury des EIFEL Awards vollständig überzeugen. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kaisersesch, Albert Jung, und der Kreisbeigeordnete Thomas Basten sind zur Verleihung angereist, um dem Unternehmen persönlich zur namhaften Auszeichnung zu gratulieren.

Nachhaltigkeit ist Teamarbeit

Julie Quervel, die Nachhaltigkeitsreferentin der CLASSEN Gruppe, nahm den EIFEL Award auf der Preisverleihung stellvertretend für fast 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entgegen: „Wir alle bei CLASSEN setzen uns für eine nachhaltige Bodenbelagsbranche ein, die auch in Zukunft ökologisch und umweltfreundliche Innovationen wie CERAMIN hervorbringt. Dafür sind wir immer auf der Suche nach Fachkräften, die ihren Teil zur grünen Transformation von hier in der Eifel beitragen wollen. Wir sind stolz auf die Arbeit, die das gesamte Team erreicht hat und fühlen uns geehrt, für diese Leistungen den EIFEL Award zu erhalten.” Der Preis hat seitdem seinen festen Ehrenplatz im Eingangsbereich des Unternehmens in Kaisersesch gefunden.

Beitrag teilen

Beiträge, die Sie auch interessieren könnten: